Chronisches Erschöpfungssyndrom: Neues Medikament dank Spenden?

Es gibt Hinweise darauf, dass ein Medikament, das eigentlich zur Behandlung von Krebs-Patienten entwickelt worden ist, auch bei Patienten, die am chronischen Erschöpfungssyndrom (CFS) leiden, helfen könnte. Die Herstellerfirma des Medikaments möchte vorerst jedoch keine Studien bezüglich der Wirkung beim chronischen Erschöpfungssyndrom und ähnlichen Krankheiten, wie dem Fibromyalgie-Syndrom, durchführen. Die norwegische Medizinerin Maria Gjerpe, die selbst am CFS leidet, will nun Spenden sammeln, um die Studien per Crowdfunding finanzieren zu können. … weiterlesen

01.04.2013 | News | 0 Kommentare

Studie: Nervenschäden körperliche Ursache von Fibromyalgie

Über die direkten organischen Ursachen beim Fibromyalgie-Syndrom war bisher so gut wie nichts bekannt, weshalb es bislang keinen zuverlässigen klinischen Test zur Diagnosestellung gibt. Wissenschaftler an der Universität Würzburg haben sich deshalb auf die Suche nach den Veränderungen im Körper der Betroffenen gemacht und sind dabei fündig geworden. Die Ergebnisse der Studie könnten ein wichtiger Schritt hin zu einem besseren Verständnis der Krankheit sein. … weiterlesen

19.03.2013 | News | 0 Kommentare

 

Impressum Datenschutz